Klosterkirche St. Marinus und St. Anianus, Rott am Inn

aufgenommen am 17.02. 2019, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:2,8 F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Dieses Projekt entsteht in Zusammenarbeit mit dem Pfarrverband Rott am Inn, unter der Leitung von Pfarrer Klaus Vogl.
Es ist die dritte Kirche neben Markt Indersorf und Rottenbuch, in denen der Freskant Matthäus Günther gewirkt hat. Die erste Etappe der virtuellen Führung durch diese Kirche ist beendet, nun werden die Textpassagen eingefügt.

Viel Freude beim Betrachten.

Münster Zur Schönen Unserer Lieben Frau, Ingolstadt

aufgenommen am 03.08. 2018, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:2,8 F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Diese virtuelle Sommerführung durch das
Münster „Zur Schönen Unserer Lieben Frau“
entstand in Zusammenarbeit mit dem Kath. Pfarramt Liebfrauenmünster und St. Moritz, Ingolstadt
als Ergänzung zu den weihnachtlichen Impressionen des Jahres 2017 / -18.
Quellenangaben: 
Die in der virtuellen Führung verwendeten Texte wurden aus nachfolgenden Büchern exzerpiert:
„Liebfrauenmünster Ingolstadt“; Ludwig Brandl, Christina Grimminger und Isidor Vollnhals; Schnell + Steiner, 1. Auflage 2007; ISBN 978-3-7954-1889-2,
„Das Litaneifenster im Ingolstädter Liebfrauenmünster“; Kath. Münsterpfarramt, Kupferstr. 34, Ingolstadt, 1. Auflage 2003
Hintergrundmusik: https://musopen.org Johann Sebastian Bach, „Jesus bleibt meine Freude“.

Erläuterungen zur virtuellen Führung und Vorab Informationen:

Die virtuelle Führung besteht aus insgesamt 5655 Einzelaufnahmen und wurde zu 13 hochauflösenden, zoombaren, 1,39 Gigapixel Panoramen und 13 leicht zoombaren 360º Megapixel Panoramen zusammengesetzt.
Jede Szene, Panorama hat eine ausführliche Beschreibung zum gezeigten Kirchen Ausschnitt. Nur beim Ersten Panorama wird die Beschreibung automatisch gezeigt, alle weiteren Beschreibungen darf sich der Betrachter nach Belieben über das [i], links unten in der Navigationsleiste aufrufen.
Die Hintergrundmusik ist jederzeit ab- und zuschaltbar.
Die Lageplan Navigation geht auf Einzelheiten der Kirchenausstattung näher ein und wir im Laufe der Zeit
noch weiter ergänzt.
Die Miniatur Aufnahmen auf der rechten Seite lassen eine zufällige, selbst gewählte Kirchenführung zu.

St. Josef, PV-Holzkirchen-Warngau

aufgenommen am 08.06. 2018, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:2,8  F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Diese virtuelle Führung entstand in Zusammenarbeit mit dem Erzbischöflichen Ordinariat München und dem PV-Holzkirchen-Warngau zum Anlass der Kirchenweihe St. Josef am 18. März 2018.
Sie soll den  Besucher anregen sich die Kirche im Original anzuschauen und fasst Video- und Bildmaterial der Weihe dokumentarisch zusammen.
Die Daten werden auf dem Panoramaserver des Bistums München und Freising gehostet.
Quellenangabe: Die Fotos während der Kirchenweihe fertigte Christian Schlitter an.
Die Videoprojektion ist ein technischer Aufruf der Originalproduktion von mk-online.de

Mariae Geburt, Rottenbuch

aufgenommen vom 11.04. – 13.04. 2018, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Diese virtuelle Führung durch die Kirche „Mariae Geburt“, Rottenbuch entstand in Zusammenarbeit mit dem Pfarrverband Rottenbuch unter der Leitung von Pfarrer Josef Fegg.
Die Daten werden auf dem Panoramaserver des Bistums München und Freising gehostet.

Inhaltliche ist diese Führung unter der Zweitüberschrift zu sehen:
Die Werke und das Wirken des Malers Matthäus Günther, 1705 – 1788, im süddeutschen Raum, insbesondere im heutigen Bistum München und Freising.

Weiter unten finden Sie die Führung durch „Mariae Himmelfahrt“ in Markt Indersdorf die erste Station in der Reihe über Matthäus Günther.

Im Februar 2019, nach Maria Lichtmess, entsteht die nächste virtuelle Führung in dieser Reihe.
Es lohnt sich also diese Seite zu notieren und regelmäßig hereinzuschauen.

Mariä Himmelfahrt, Klosterkirche zu Markt Indersdorf

aufgenommen am 10.02.2018, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Diese virtuelle Führung durch die Kirche „Mariae Himmelfahrt“, Klosterkirche zu Markt Indersdorf entstand in Zusammenarbeit mit dem Pfarrverband Indersdorf unter der Leitung von Pfarrer Dr. Stefan Hauptmann.
Die Daten werden auf dem Panoramaserver des Bistums München und Freising gehostet.

Inhaltliche ist diese Führung unter der Zweitüberschrift zu sehen:
Die Werke und das Wirken des Malers Matthäus Günther, 1705 – 1788, im süddeutschen Raum, insbesondere im heutigen Bistum München und Freising.

Weiter oben finden Sie die Führung durch „Mariae Geburt“, Rottenbuch die zweite Station in der Reihe über Matthäus Günther.

Im Februar 2019, nach Maria Lichtmess, entsteht die nächste virtuelle Führung in dieser Reihe.
Es lohnt sich also diese Seite zu notieren und regelmäßig hereinzuschauen.

Quellenangabe: Die in meiner Führung aufgeführten Texte und Grundrißzeuchnung  sammmen aus dem in der Kirche ausgelegtem und von mir erworbenem, Führer aus dem Verlag Schnell & Steiner GmbH Regensburg.  ISBN: 978-3-7954-4201-9
Musik Quelle: Musopen

Münster Zur Schönen Unserer Lieben Frau, Ingolstadt

Alternativtext

aufgenommen am 25.12.2017, Canon EOS 7D MII, ISO 800, F/9, HDR, Sigma 8mm 1:3,5

Die Aufnahmen entstanden im Auftrag des
Kath. Pfarramt Liebfrauen-münster und St. Moritz
zwischen dem 25.12.’17 und 08.01.’18.
Als musikalische Untermalung hören Sie mit freundlicher Genehmigung
den Eichstätter Domchor
aus einem Live-Mitschnitt des Weihnachtskonzertes am 15.12.1996 im Eichstäter Dom
Leitung: Wolfram Menschick
„O schlafe, göttlicher Knabe“
„Vom Himmel hoch ihr Engel kommt“

eine vertikale Transformation der Klais-Orghel aufnahme in 360º

Maria-de-Victoria, Ingolstadt

aufgenommen am 14.10.2017, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer

obwohl ich heute nach der Arbeit bis zur Kirchenschließung nicht viel Zeit hatte, habe ich mir den Wunsch erfüllt in diesem Traum aus Barock die zwei ersten 360º Gigapixel zu drehen.
Es sollen noch weitere folgen, damit wie immer eine tolle Führung entsteht.
Die Panoramen weisen verschiedene Lichttemperaturen auf, da ich mir nicht eingeprägt habe wie die Lichtsituation vor Ort war.
zur Info:
Die Maria-de-Victoria, oder auch  Asamkirche genannt, ist eine barocke Kirche in Ingolstadt, die von den Brüdern Cosmas Damian und Egid Quirin Asam während des Höhepunktes ihrer Schaffenszeit gestaltet wurde.

Wie immer bitte Ton einschalten.

Mysore Palace

aufgenommen am 14.01.2017,  Canon EOS 7D, ISO 800, 3,2 Sec. F/9, Sigma 8mm 1:3,5

Jeden Sonntag und jeden Feiertag, von 19:00 – 19:30 kann man diesem Schauspiel beiwohnen. Ca. 98000 Glühbirnen zeichnen dieses Meisterwerk in die Nacht.
Palace illumination on every Sunday and all public holidays from 7.00 pm to 7.30 pm The Palace is fitted with over 98000 plus bulbs.

Amperoase Fürstenfeldbruck

virtuelle Führung mit 17 Panoramen durch die Sauna Landschaft FFB ist online gegangen,
schauen Sie sich das reichhaltige Angebot an,
es lohnt sich.

Schutzengelkirche, Eichstätt

aufgenommen am 23.10.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer

Update 1:

  • neben einer normalen Panoramanavigation wurde
  • eine Lageplannavigation für Stuck, Fresken und Gemälde eingearbeitet, die weiterführende
    Erklärungen zur Ausstattung der Kirche bietet

Viel Spaß beim Erforschen.

St. Georg, Pelka

aufgenommen am 18.08.2017, Canon EOS 7D-MarkII, ISO 500, F/9, Sigma 8mm 1:3,5
musikalische Untermalung:

Johann Sebastian Bach
“Es ist das Heil uns kommen her“

Quelle: Musopen

Luftaufnahmen: Tibor Hlozanek, DJI Inspire 1 Pro X5

Erntedank, St. Josef, Allershausen 2016

aufgenommen am 03.10.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer

Das Ernte Dank Wochenende ist ein schöner Anlass sich die geschmückten Kirchen anzuschauen. Viel Spaß beim Betrachten der Kirche.

Update 4.2

Update 4.2 auf Panorama 4 sind nun 13 von 14 Bildern des Kreuzweges anklickbar und und in einer Reprodukion zu betrachten.
Bild 2 muss noch nachfotografiert werden, da die Fotografie unscharf geworden ist.

Update 4.1 Auf Panorama 3 können sie die Bilder des Kreuzweges anklicken und sie werden vergrößert dargestellt.
Derzeit sind Stationen 1, 13, 14 erst aktiviert, weitere folgen.

Falls Sie die Seite noch mit einem oder zwei Panoramen besichtigt haben und jetzt keine weiteren Panoramen sehen,
drücken Sie die [Hochstelltaste] + [STRG] + [ENTF] = Browsercache löschen,
evtl. Browser schließen und erneut aufrufen dann sehen Sie alle Panoramen.

Update 4.0 6.Panorama: Blick von der Empore auf die Deckenmalerei,
aufgenommen am 09.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer
Ebenso wurde J.S.Bach – Toccata und Fuge in d-Moll (BWV565) zur Untermalung hinzugefügt, in von mir gekürzter Version. Quelle: Youtube

Update 3.0 5.Panorama: Nehmen sie Platz an der Orgel,
aufgenommen am 09.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer
Ebenso wurde J.S.Bach – Toccata und Fuge in d-Moll (BWV565) zur Untermalung hinzugefügt, in von mir gekürzter Version. Quelle: Youtube
4.Panorama Blick von der Kanzel,
aufgenommen am 09.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer
Update 2.0
3.Panorama Blick Süd-West zum Ausgang,
aufgenommen am 07.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer
Ebenso wurde Antonio Vivaldis „Gloria in excelsis Deo“ als Untermalung hinzugefügt.
Quelle: Youtube
Update 1.0 2.Panorama mit unverhülltem Altar,
aufgenommen am 07.04.2016, Canon EOS 7D, 
 EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

1.Panorama aufgenommen am 25.03.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Der Hauptgrund für dieses Panorama war die besondere Verhüllung des Hauptaltars.
Mein  kirchengeschichtlichen Wissens ist leider sehr rudimentär und basiert nur auf dem Religionsunterricht eines Gymnasiums und kannte bisher nur die Verhüllung  von Altären und Kreuzen mit einem violetten Tuch  ab dem 5. Fastensonntag.

Von der sehr freundlichen Mesnerin (es gibt durchaus auch sehr hadernde Damen unter diesen), habe ich erfahren, dass das Tuch schon 50 Jahre alt ist und von einem ortsansässigen Lehrer gestaltet wurde.
Dieses weckte mein Interesse um mehr über die Verhüllung von Altären und Kreuzen zu erfahren was mich auf den folgenden Artikel führte:
Bedeutung und Hintergründe der Kreuzverhüllung, von Christian Hölscher.
Dem regelmäßigen Besucher meiner Seite wird auffallen dass dieses Panorama nicht mit Musik untermalt ist, Grund: Es soll den Tag des Karfreitages festhalten, der ja ein stiller Feiertag ist. Siehe Ausführungen vom Hrn. Hölscher.

P.S.: Ich bitte die Unschärfe unterhalb des Fastentuches am Hauptaltar zu entschuldigen,  ich hatte bei der Aufnahme der 348 Einzelbilder, einen Einstellungsfehler.

ZaRaj Renaissance Gallery

aufgenommen am 08.08.2016, Canon EOS 7D, ISO 600, HDR, F/9, Sigma 8mm 1:3,5
Soundquelle:

Youtube:

Awakening, Ashit Desai

In meinem diesjährigen Kurzurlaub in Opatija, Kroatien lag auf meinem Weg vom Hotel zum Strand diese Galerie von
Mauro & Katarina Zaraj.
Ihre Kunstwerke erinnerten mich sehr an meine letzte Indienreise worauf ich sie gefragt habe ob wir nicht gemeinsam ein paar Aufnahmen machen wollen.

Zaraj-1

Nach dem Shooting, noch ein Erinnerungsfoto. Danke.

St. Martin, Kirchdorf a.d. Amper

Erstaufnahme dieser Kirche am 20.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer 

Musikalische Untermalung:
Franz Schubert „Deutsche Messe“
1. Zum Eingang („Wohin soll ich mich wenden“) Panorama 1 + 2
2.Zum Gloria („Ehre sei Gott in der Höhe“) Panorama 3
Quelle: Youtube