Maria-de-Victoria, Ingolstadt

aufgenommen am 14.10.2017, Canon EOS 7D, MII EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer

obwohl ich heute nach der Arbeit bis zur Kirchenschließung nicht viel Zeit hatte, habe ich mir den Wunsch erfüllt in diesem Traum aus Barock die zwei ersten 360º Gigapixel zu drehen.
Es sollen noch weitere folgen, damit wie immer eine tolle Führung entsteht.
Die Panoramen weisen verschiedene Lichttemperaturen auf, da ich mir nicht eingeprägt habe wie die Lichtsituation vor Ort war.
zur Info:
Die Maria-de-Victoria, oder auch  Asamkirche genannt, ist eine barocke Kirche in Ingolstadt, die von den Brüdern Cosmas Damian und Egid Quirin Asam während des Höhepunktes ihrer Schaffenszeit gestaltet wurde.

Wie immer bitte Ton einschalten.

Mysore Palace

aufgenommen am 14.01.2017,  Canon EOS 7D, ISO 800, 3,2 Sec. F/9, Sigma 8mm 1:3,5

Jeden Sonntag und jeden Feiertag, von 19:00 – 19:30 kann man diesem Schauspiel beiwohnen. Ca. 98000 Glühbirnen zeichnen dieses Meisterwerk in die Nacht.
Palace illumination on every Sunday and all public holidays from 7.00 pm to 7.30 pm The Palace is fitted with over 98000 plus bulbs.

Amperoase Fürstenfeldbruck

virtuelle Führung mit 17 Panoramen durch die Sauna Landschaft FFB ist online gegangen,
schauen Sie sich das reichhaltige Angebot an,
es lohnt sich.

Schutzengelkirche, Eichstätt

aufgenommen am 23.10.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer

Update 1:

  • neben einer normalen Panoramanavigation wurde
  • eine Lageplannavigation für Stuck, Fresken und Gemälde eingearbeitet, die weiterführende
    Erklärungen zur Ausstattung der Kirche bietet

Viel Spaß beim Erforschen.

St. Georg, Pelka

aufgenommen am 18.08.2017, Canon EOS 7D-MarkII, ISO 500, F/9, Sigma 8mm 1:3,5
musikalische Untermalung:

Johann Sebastian Bach
“Es ist das Heil uns kommen her“

Quelle: Musopen

Luftaufnahmen: Tibor Hlozanek, DJI Inspire 1 Pro X5

Erntedank, St. Josef, Allershausen 2016

aufgenommen am 03.10.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer

Das Ernte Dank Wochenende ist ein schöner Anlass sich die geschmückten Kirchen anzuschauen. Viel Spaß beim Betrachten der Kirche.

Update 4.2

Update 4.2 auf Panorama 4 sind nun 13 von 14 Bildern des Kreuzweges anklickbar und und in einer Reprodukion zu betrachten.
Bild 2 muss noch nachfotografiert werden, da die Fotografie unscharf geworden ist.

Update 4.1 Auf Panorama 3 können sie die Bilder des Kreuzweges anklicken und sie werden vergrößert dargestellt.
Derzeit sind Stationen 1, 13, 14 erst aktiviert, weitere folgen.

Falls Sie die Seite noch mit einem oder zwei Panoramen besichtigt haben und jetzt keine weiteren Panoramen sehen,
drücken Sie die [Hochstelltaste] + [STRG] + [ENTF] = Browsercache löschen,
evtl. Browser schließen und erneut aufrufen dann sehen Sie alle Panoramen.

Update 4.0 6.Panorama: Blick von der Empore auf die Deckenmalerei,
aufgenommen am 09.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem  Pixplorer
Ebenso wurde J.S.Bach – Toccata und Fuge in d-Moll (BWV565) zur Untermalung hinzugefügt, in von mir gekürzter Version. Quelle: Youtube

Update 3.0 5.Panorama: Nehmen sie Platz an der Orgel,
aufgenommen am 09.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer
Ebenso wurde J.S.Bach – Toccata und Fuge in d-Moll (BWV565) zur Untermalung hinzugefügt, in von mir gekürzter Version. Quelle: Youtube
4.Panorama Blick von der Kanzel,
aufgenommen am 09.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer
Update 2.0
3.Panorama Blick Süd-West zum Ausgang,
aufgenommen am 07.04.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer
Ebenso wurde Antonio Vivaldis „Gloria in excelsis Deo“ als Untermalung hinzugefügt.
Quelle: Youtube
Update 1.0 2.Panorama mit unverhülltem Altar,
aufgenommen am 07.04.2016, Canon EOS 7D, 
 EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

1.Panorama aufgenommen am 25.03.2016, Canon EOS 7D,  EF 16-35mm, L II USM 1:1,2, F/11,HDR ISO 800 und dem Pixplorer

Der Hauptgrund für dieses Panorama war die besondere Verhüllung des Hauptaltars.
Mein  kirchengeschichtlichen Wissens ist leider sehr rudimentär und basiert nur auf dem Religionsunterricht eines Gymnasiums und kannte bisher nur die Verhüllung  von Altären und Kreuzen mit einem violetten Tuch  ab dem 5. Fastensonntag.

Von der sehr freundlichen Mesnerin (es gibt durchaus auch sehr hadernde Damen unter diesen), habe ich erfahren, dass das Tuch schon 50 Jahre alt ist und von einem ortsansässigen Lehrer gestaltet wurde.
Dieses weckte mein Interesse um mehr über die Verhüllung von Altären und Kreuzen zu erfahren was mich auf den folgenden Artikel führte:
Bedeutung und Hintergründe der Kreuzverhüllung, von Christian Hölscher.
Dem regelmäßigen Besucher meiner Seite wird auffallen dass dieses Panorama nicht mit Musik untermalt ist, Grund: Es soll den Tag des Karfreitages festhalten, der ja ein stiller Feiertag ist. Siehe Ausführungen vom Hrn. Hölscher.

P.S.: Ich bitte die Unschärfe unterhalb des Fastentuches am Hauptaltar zu entschuldigen,  ich hatte bei der Aufnahme der 348 Einzelbilder, einen Einstellungsfehler.